08151 261-0 · info@ms-klinik.de

Ergotherapie: Strategien zur Alltagsbewältigung

So hilft die Ergotherapie

Der Alltag birgt viele Herausforderungen für Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind: So können das Kochen kleinerer Mahlzeiten, die eigene Körperpflege oder aber das Schreiben mit einem Stift und der Umgang mit Besteck sehr viel Mühe bereiten. Da jeder Patient einen individuellen Krankheitsverlauf, eigene Bedürfnisse und Prioritäten hat, nehmen wir uns viel Zeit für die Behandlungsplanung. Auf Basis einer differenzierten Diagnostik entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Therapieziele und wählen anschließend die passenden Mittel und Methoden aus. Die Behandlung basiert auf einem gezielten Training von grob- und feinmotorischen Fertigkeiten, der Schulung von Rumpf- und Gleichgewichtsfunktionen und der Verbesserung der Wahrnehmungsverarbeitung. Praktische Übungen in den Bereichen Selbstversorgung, Arbeit oder Hobby gewährleisten einen Alltagstransfer. 

Unsere Behandlungskonzepte: wissenschaftlich fundiert und praxiserprobt

Wir möchten Ihnen eine hoch-qualitative Behandlung bieten. Deshalb arbeiten wir nicht nur mit viel Herz und persönlichem Engagement, sondern auch mit wissenschaftlich fundierten Behandlungskonzepten, die wir in unserer täglichen Arbeit überprüfen und weiterentwickeln:

  • Bobath-Konzept: Dieses Konzept basiert auf der Erarbeitung physiologischer Bewegungsmuster.
  • PNF (=propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation): Hier werden beispielsweise Arm- und Handfunktionen gezielt verbessert und dann in den Alltag integriert.
  • Manuelle Therapie: Die MT ist eine manipulative Behandlungstechnik für Gelenke, Muskel und Sehnen, die einen qualitativeren Bewegungsfluss ermöglicht.
  • Medi-Taping: Das spezielle elastische Tape ermöglicht die Behandlung von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen

Mandy Kerzendörfer-Gruhn
Leitung Ergotherapie

08151 261-394
mandy.kerzendoerfer
@ms-klinik.de

„Wir begleiten unsere Patienten seit vielen Jahren und unterstützen sie dabei, ihre Lebensqualität zu erhalten."

Mandy Kerzendörfer-Gruhn, Leitung Ergotherapie

Mit diesen Therapiemitteln und -methoden unterstützen wir Sie

Jedem unserer Patienten bieten wir eine individuelle Auswahl an Therapiemitteln und -methoden an: So arbeiten wir beispielsweise mit dem Steh- und Balancetrainer, mit dem durch äußere stabile Fixpunkte der Stand geübt wird. Zum Einsatz kommen auch der Johnstone-Splint (ein aufblasbarer Schlauch zur Regulierung von erhöhter Muskelspannung), PC-gestütztes Hirnleistungstraining oder Sensibilitätsbäder und Eisapplikationen zur Stimulation der Wahrnehmung. Wir beraten und versorgen außerdem mit Hilfsmitteln für die Alltagsbewältigung und mit Kommunikationsgeräten. Ergänzend dazu bieten wir Gruppentherapien mit unterschiedlichen Zielsetzungen an:

  • Feinmotorikgruppe zur Schulung der Koordination und selektiven Fingerbeweglichkeit
  • Handwerksgruppe zur Förderung der Handlungsplanung
  • Graphomotorikgruppe zur Verbesserung der Schreibfähigkeit (inkl. Beratung zu Adaptionen)
  • Ataxiegruppe zur Schulung im Umgang mit dem Intensionstremor (inkl. Beratung zu Alltagshilfen)
  • Aktivgruppe zur Förderung der Kommunikation und Handlungsplanung

Und nach der Klinik? So sichern wir Therapieergebnisse nachhaltig

Jeder noch so kleine Therapieerfolg ist mit viel Anstrengung verbunden. Damit Sie nach Ihrem stationären Aufenthalt an Ihren Zielen anknüpfen können, entwickeln wir mit Ihnen ein individuelles Therapieprogramm, das Sie selbstständig zu Hause durchführen können. Wir stehen außerdem in fachlichem Austausch mit den weiterbehandelnden Ergotherapeuten und bieten ausführliche Übergabegespräche sowie Hospitationen in unserer Abteilung an.

Therapie ist Vertrauenssache. Das motiviert unser Team

Das neunköpfige Ergotherapie-Team unter der Leitung von Frau Kerzendörfer-Gruhn ist über viele Jahre zusammengewachsen. Darauf sind wir stolz, denn Stabilität und Zuverlässigkeit ist für uns die Basis einer vertrauensvollen Therapieatmosphäre. So begleiten wir unsere Patienten seit vielen Jahren und unterstützen sie dabei, ihre Lebensqualität auch während besonders schwieriger Phasen zu erhalten.

Wir kooperieren außerdem mit der städt. Berufsfachschule für Ergotherapie der Stadt München und geben jungen Menschen unsere Erfahrung und Begeisterung für diesen Beruf weiter. 

Ergotherapie bei Multipler Sklerose

Fachbuch von Mandy Kerzendörfer-Gruhn, Christine Gratzl und Christoph Weinig

Erfahren Sie alles über die Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose. Die Informationen sind nach den Hauptsymptomen Ataxie, Spastik, Parese und Parästhesie gegliedert und auch weitere Begleiterscheinungen der Krankheit wie kognitive Störungen, Fatigue und psychische Störungen kommen nicht zu kurz. Im Kapitel zu Alltagshilfen und Alltagstipps erfahren Therapeuten, mit welchen Hilfsmitteln und Bewegungsangeboten sie ihre Patienten unterstützen können.

Mit diesem Buch erhalten Sie:

  • eine detaillierte Darstellung der Symptome
  • Informationen über Tests zur ergotherapeutischen Befunderhebung
  • konkrete Ratschläge für die Behandlungsplanung
  • Fallbeispiele, die die Umsetzung der Behandlungsstrategien veranschaulichen
  • ein perfektes Nachschlagewerk mit hohem Praxis bezogenen Nutzen.