08151 261-0 · info@ms-klinik.de

Die Geschichte eines Klostergutes

Erstmalig wurde die Anlage des heutigen Behandlungszentrums vor über 1000 Jahren urkundlich erwähnt. Ende des 15. Jahrhunderts verkaufte die Kirche das Gut an einen Maler aus München, der ein Schloss darauf baute. Im 2. Weltkrieg kam ein Neubau zum Schloss hinzu. Der entstandene Gebäudekomplex diente während des Kriegs zunächst als Lazarett und später als Krankenhaus der Stadt München.

1979 wurde die Anlage vom der Multiplen Sklerose Gesellschaft – Landesverband Bayern entdeckt. Im Beisein von Frau Marianne Strauß, der damaligen Schirmherrin der Bayerischen MS-Gesellschaft, erfolgte die Grundsteinlegung für eine moderne MS-Fachklinik 1985. Nach umfangreichen Umbauten konnten die ersten Patienten am 3. Februar 1988 in die Akutklinik aufgenommen werden.

Im Laufe der Zeit wurden die medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Angebote stetig erweitert, so dass wir heute stellvertretend für eines der modernsten Behandlungskonzepte bei Multipler Sklerose stehen. 

Heute betreiben wir als gemeinnützige GmbH unter dem Dach des Behandlungszentrums Kempfenhausen die Marianne-Strauß-Klinik und das Haus der Freunde, ein Pflegeheim für junge Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind. 

Als moderne Fachklinik bieten wir unseren Patienten eine konsequent wissenschaftlich orientierte, fundierte und moderne Therapie, so dass wir gemeinsam mit unseren Patienten jeden Tag am Erhalt ihrer Lebensqualität arbeiten. Dafür gestalten wir individuelle Therapiepläne und entwickeln neue Perspektiven für ein möglichst selbstständiges und erfülltes Leben. Mit unserem ganzheitlichen und interdisziplinären Therapiekonzept sind wir die Fachklinik für Multiple Sklerose.

Doch nicht nur inhaltlich, auch äußerlich entwickelt sich die Klinik stets weiter. So sind mittelfristig tiefgreifende bauliche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen geplant, die eine stetige Weiterentwicklung unseres Behandlungskonzeptes möglich macht. 

Im Durchschnitt verbringen Sie im Rahmen Ihres stationären Aufenthaltes 16 Tage bei uns. In dieser Zeit werden Sie Kontakt zu ganz unterschiedlichen Berufsgruppen haben. Jede trägt dazu bei, Ihren Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen, ihn zu stabilisieren um für Sie mehr Lebensqualität zu erzielen.

In der Marianne-Strauß-Klinik kennt man sich, der gute persönliche Kontakt, das gegenseitige Vertrauen  sowie langjährige Patienten-Therapeuten-Beziehungen tragen neben unserer hohen Fachexpertise zu Ihrem Behandlungserfolg bei. 

„Unser Anspruch ist es, unsere Patientinnen und Patienten in allen Lebenslagen zu behandeln, zu betreuen und auch zu begleiten.“

Dipl-Kfm. Jürgen Schneider, Geschäftsführer (kfm.)