Behandlungszentrum Kempfenhausen für Multiple Sklerose Kranke gemeinnützige GmbH

Physiotherapie

Leitung: Frau Franziska Eberl

Zielsetzungen

Die Physiotherapie ist ein wichtiger Bestandteil in der Behandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen. Es stehen besonders die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten, angepasst an die Alltagssituation, Krankheitsaktivität und persönlichen Zielsetzungen im Vordergrund. Diese individuellen Zielsetzungen werden nach einer sorgfältigen Befundaufnahme zwischen Patient, Therapeut und dem interdisziplinärem Team  aller Therapiebereiche bei jeder Aufnahme abgestimmt und während des Aufenthalts kontinuierlich verfolgt.  Dadurch können funktionelle Fähigkeiten erhalten bzw. wieder erlernt werden, Kompensationsmechanismen abgebaut werden und Folgeschäden aufgrund Fehlbelastungen vermieden werden. Die  individuelle Hilfsmittelberatung, sowie Anleitung und Beratung betreuender Angehöriger zur Sicherung der Lebensqualität unserer Patienten sind außerdem ein wichtiges Anliegen unseres 15-köpfigen Therapeutenteams. Unsere Therapeuten besuchen regelmäßig Weiterbildungen zu bewährten und neuen Therapiemethoden um der Individualität der persönlichen Therapieziele  jedes Einzelnen gerecht zu werden.

Behandlungskonzepte

  • Bobath
    Dieses Konzept basiert auf neurophysiologischen Grundlagen und orientiert sich an den Ressourcen und der Zielsetzung des Patienten
  • Manuelle Therapie
    Manipulative Therapie zur Beseitigung  von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates

Folie3

  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)
    Dreidimensionale Behandlungsmethode zur Anbahnung physiologischer Bewegungsmuster
  • NAP (Neuromuskuläre arthroossäre Plastizität) integrative, neuroorthopädische Therapie, welche die Anpassung der Körperstrukturen durch funktionelle Aktivität fördert.

    Kletterwand

Folie2

Folie1

Gruppentherapie

Folie4

Gruppentherapien – auch nach alternativen Methoden – haben je nach Behinderungsgrad des Patienten einen festen Stellenwert in unserer Klinik:

  • Nordic Walking– Gruppe
  • Gruppentherapie bei Blasenstörungen
  • Gleichgewichts- und      Koordinationstraining
  • Wahrnehmungs– und Entspannungsgruppe (autogenes Training/Jacobsen)
  • Sportgruppen
  • Feldenkrais
  • Rhythmische Bewegung mit Musik
  • Wassergymnastik
  • freies Schwimmen

Unterstützende Therapieeinheiten

  • Motorunterstütztes Beintraining
  • Fahrradergometer
  • Stehtraining im Freistehbarren/Balancetrainer

Wassertherapie   nach McMillan /HalliwickWeitere Behandlungsansätze

  • Spiraldynamik
  • Motorisches Strategietraining
  • Ataxietraining
  • Kinästhetik
  • Vibrationstraining
  • FBL (Funktionelle Bewegungslehre)
  • Schlingentischbehandlung
  • Laufbandtherapie
  • Therapeutisches Klettern
  • Kinesiologisches Taping
  • Yoga
  • Pilates
  • Reflektorische Atemtherapie

Hilfsmittelberatung
Optimierung der Hilfsmittelsituation, Neuanpassung, individuelle Beratung auch durch externe Sanitätshäuser vor Ort:

  • Gehhilfen (Rollatoren, Gehstöcke, Unterarmgehstützen etc.)
  • Orthesen zur Unterstützung des Gehens (Fußheberschienen etc.)
  • Rollstuhlanpassung
  • Sitzpositionierung
  • Dekubitusprophylaxe
  • Vermeidung von Folgeschäden einer Immobilität

So finden Sie uns in der Marianne-Strauß-Klinik
Die physiotherapeutische Abteilung befindet sich im Erdgeschoss der Marianne-Strauß-Klinik direkt im Anschluss an den Diagnostikbereich.