Behandlungszentrum Kempfenhausen für Multiple Sklerose Kranke gemeinnützige GmbH
Untersuchungsmethoden – Kardiovaskuläre Diagnostik

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Zum Ausschluß oder Nachweis möglicher Risiken und Erkrankungen aus diesem Gebiet halten wir regelhaft nachfolgende Untersuchungen für unsere Patienten bereit:

  • Echokardiographie:
    Ultraschalluntersuchungen von Herzbeutel, Herzmuskulatur, Herzklappen, Herzauswurfleistung = ejection fraction, die z.B. unter zytostatischer Therapie (z.B. Mitoxantron, Cyclophosphamid) bei jedem stationären Aufenthalt überprüft wird.
  • Farbkodierte Duplexsonographie:
    Ultraschalluntersuchungen der Blutgefäße im Gehirn, am Hals, in Bauchaorta, Armen und Beinen. Die Untersuchungen dienen zum Ausschluss von Gefäßverengungen und Gefäßerweiterungen, von Kalkablagerungen und Anomalien. Erwähnt werden soll hier insbesondere auch die Abklärung von Thrombosen im venösen Gefäßsystem unter Cortisontherapien.
  • Elektrokardiographie (EKG):
    Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Carotisdruck-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung 
  • Lungenfunktionstestung


Frau Dr. Eva Katharina Müller,
Oberärztin,
Fachärztin für Innere Medizin