Behandlungszentrum Kempfenhausen für Multiple Sklerose Kranke gemeinnützige GmbH
MSK – Spezialambulanz (§116b SGB-V)

 

MS-Betroffene können sich auf Überweisung ihres Neurologen in allen Krankheitsstadien bei uns vorstellen. In der Spezialambulanz werden Fragen zur differenzialdiagnostischen Abklärung einer entzünlichen Erkrankung des Gehinrs und Rückenmarks beantwortet. Bei Verdacht auf eine solche Erkrankung können alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden. Auch stehen wir zur  Zweitmeinungsfindung jederzeit zur Verfügung (z.B. hinsichtlich der Diagnose, zur immunologischen Therapie (Einleitung,  Fortführung, Umstellung),  Probleme mit sichtbaren und unsichtbaren Symptomen der MS, Verlaufskontrollen. Auch bieten wir die Möglichkeit der ambulanten Therapie mit Natalizumab oder einer Pumpenfüllung mit Baclofen an.

 

Hofreiter Frau Dr. Renate Hofreiter
Fachärztin für Neurologie